21 Juli, 2015

Pranaheilung

EINE SANFTE METHODE ZUR ENERGIEHEILUNG

NACH MASTER CHOA KOK SUI


Prana, Chi oder Tao sind verschiedene Ausdrücke für die Lebenskraft, die den Körper gesund und lebendig erhält. Immer auf der Suche nach sanften, effektiven, alten Heilmethoden stieß ich auf die Pranaheilung. Sai Cholleti, von Master Choa Kok Sui ausgebildeter und in Deutschland autorisierter Pranalehrer, hielt einen Vortrag über Pranaheilung auf einem Kongress über Geistiges Heilen in Göttingen. Das Thema und die während des Vortrags demonstrierten direkten Heilerfolge animierten mich, die Pranaausbildung zu absolvieren.


Prana HeilungIn der Energiemedizin beruht Gesundheit darauf, dass die richtige Menge Lebensenergie ohne Widerstände durch den Körper fließen kann, während Gesundheits pro – bleme auf Energiemangel oder -blockaden beruhen, die durch energietherapeutische Maßnahmen behoben werden sollten. Durch ca. 20-jährige Forschung, Synthese und Weiterentwicklung alter esoterischer Lehren wie medizinisches Qi Gong, Yoga, Schamanismus, Heilmagnetismus u.a. entwickelte der chinesisch-philippinische spirituelle Lehrer und Großmeister Choa Kok Sui ein einfaches, praktisches und effektives Heilsystem, das jeder leicht erlernen und schnell anwenden kann. Seine Schlussfolgerung lautet: „Heilung erfordert Reinigen und Energetisieren. Dabei wird die Aura von verschmutzter blockierter Lebenskraft gereinigt und wieder mit frischer Energie aufgefüllt.”


Die Pranaheilung arbeitet hauptsächlich mit den Hauptchakras. Während die Chakras die Kraftzentren des Körpers darstellen, die Prana aus der Luft (Atmung), der Erde (Füße) oder über das Sonnenlicht aufnehmen und verteilen, bilden die Meridiane die Energiekanäle des Körpers, die Prana leiten und es aus den Chakras sowie den benachbarten Organen und Körperteilen übertragen. Vier Arbeitsschritte werden bei der Pranaheilung durchgeführt:

SCANNING Die Pranaheilung lehrt, Störungen sehr präzise mit der so genannten „Scanning- Technik” in der Aura aufzuspüren. Sie lehrt, die Handchakras zu öffnen und zu sensibilisieren. So ist der Prana-Anwender schnell in der Lage, einen Energiestau oder -mangel, gesundes oder krankes Prana in Chakras und Organen zu erspüren.

SWEEPING Energieblockaden entstehen durch negative Emotionen wie Angst, Stress, Ärger etc. oder durch andere physische oder psychische Einflüsse. Über die Technik der Reinigung, das so genannte „Sweeping”, werden solche Energieblockaden entfernt, indem man die erkrankte bzw verbrauchte Energie mit den Händen „wegfegt” und in eine Salzwasserlösung ausschüttelt, die diese neutralisiert. Natürlich sind bestimmte Krankheitsbilder bzw. erkrankte Organe anatomisch den nahe liegenden Chakras zugeordnet. Die Behandlung erfolgt zuerst an der erkrankten Stelle bzw. Organ, dann an dem zugeordneten Chakra.

ENERGETISIEREN Durch Energetisieren wird Heilenergie in die zu heilenden Körperzonen und in die Bereiche des Energiemangels projiziert. Der Prana-Anwender fungiert dabei lediglich als Kanal, indem er Prana aus der Umgebung aufnimmt und an den Klienten weitergibt.

STABILISIEREN UND LOSEN Nach dem dritten Schritt wird die übertragene Energie stabilisiert, damit sie nicht wieder heraussickert bzw. sich verflüchtigt. Durch das Lösen der energetischen Verbindung wird eine energetische Schwächung des Behandlers verhindert. Gründliches Waschen der Unterarme und der Hände ist außerdem erforderlich.


ANWENDUNG IN DER PRAXIS Man kann das Erlernte sofort in der Praxis umsetzen. Mit jedem Tag erlangt man mehr Sicherheit, eine spirituelle Weiterentwicklung stellt sich nebenbei ein. Meine Erlebnisse mit der vorgestellten Energietherapie möchte ich an nachstehenden Beispielen aufzeigen:


– eine 45-jährige Patientin mit chronischem Schulter-Arm-Syndrom hatte schon Neuraltherapie und zehn Sitzungen Akupunktur bekommen, ohne anhaltenden Erfolg. Nach einer Pranaheilung waren die Schmerzen verschwunden – bis heute.

– ein 7-jähriger Junge mit akuter Appendizitis. Die Leukos waren hoch, und ich wollte ihn ins Krankenhaus schicken. Ich versuchte es mit Prana. Nach 20 Minuten waren die Schmerzen verschwunden. Eine Blutuntersuchung am nächsten Tag bestätigte den Erfolg. Der Blinddarm ist immer noch da.

– eine Patientin, 38 Jahre, litt seit fünf Jahren unter Depressionen, die sie auch mit starken Psychopharmaka nicht in den Griff bekam. Nach drei Prana-Psychotherapien kommt sie heute mit homöopathischen Mitteln aus.

– eine 44-jährige Patientin kam mit akutem Migräneanfall in meine Praxis. Jeder weiß, wie schwer Migräne zu behandeln ist. Mit Prana konnte ich sie ohne Schmerz entlassen.

– ein Patient, 28 Jahre, kam zur Raucherentwöhnung. Zur Suchtbehandlung setze ich gewöhnlich Eigenblut, Körper- und Ohrakupunktur ein. Eine Prana-Psychotherapie reichte aus, um ihn von seiner Sucht zu befreien.

– ein 2-jähriger Junge hatte noch keinen Tag in seinem jungen Leben durchgeschlafen. Meist wachte er dreimal pro Nacht auf. Die Mutter, selbst Heilpraktikerin, hatte schon alle Möglichkeiten ausgeschöpft, ohne Erfolg. In diesem Falle habe ich nur die Chakras gereinigt (bei Kleinkindern energetisiert man nicht). In der ersten Nacht nach der Pranabehandlung hat er überhaupt nicht geschlafen, ab der zweiten Nacht schlief er durch.

– Gute Erfahrungen machte ich ebenfalls bei der Behandlung von Tieren.

– Auch Lebensmittel, Kosmetika und Medikamente lassen sich auf Verunreinigungen, Verträglichkeit und Effektivität scannen. Anhand der Praxisfälle lässt sich erkennen, wie erfolgreich die Prana-Energiearbeit ohne zusätzliche Behandlungsmethoden auskommt. Sie kann aber selbstverständlich auch mit naturheilkundlichen und schulmedizinischen Heilmethoden kombiniert werden.

Mehr zum Thema Prana-Heilung



Pranaheilung
About Geistiges Heilen

Wir freuen uns sehr über euer Feedback. Bitte schreibt Kommentare. Weiteres an Informationen gibt es auch unter https://www.facebook.com/esoterik.portal/ . Obwohl wir der Meinung sind, dass durchaus nicht alles, das uns nährt, Kalorien haben muss, lassen das kein Thema aus dem Bereich Spiritualität und Bewusstsein aus. Solltest du dich dafür interessieren: YES,dann wirst du hier fündig.

You Might Also Like

Kommentar veröffentlichen